Studienprogramm

Hier findest du Informationen über den Aufbau des Studiengangs und spezifischer Fächer, die beim Bachelor Duitslandstudies angeboten werden.

Übersicht an Fächern der Duitslandstudies

Schau dir hier das Blockschema des Studiengangs (pdf) an. Darin sind auch alle Informationen über die Fächer enthalten, die angeboten werden.

Hier findest du die detaillierte Übersicht des Studiegids der UvA.

Aufbau: Deutsche Medien, Sprache, Kultur und Internationalität

Der Bachelor Duitslandstudies dauert drei Jahre und umfasst 180 Studienpunkte (ECTS), 60 ECTS pro Jahr. Der Bachelor ist so aufgebaut, dass du im Prinzip 42 Stunden pro Woche mit deinem Studium beschäftigt bist.

  • Im ersten Jahr lernt man die deutschen Medien, Sprache, Kultur und die wichtigsten kultur-, literatur- und medienwissenschaftlichen Untersuchungsmethoden kennen.
  • Im zweiten Studienjahr ist das Thema internationales Deutschland aus der Sicht von Regiostudies. Inhaltlich erlangt man Kenntnisse über niederländisch-deutsche Beziehungen und die Rolle von Deutschland in Europa. Das Jahr wird dann mit einem Semester an einer deutschen, österreichischen oder schweizerischen Universität ab.
  • Im dritten Jahr werden diese zwei Perspektiven auf Deutschland kombiniert. Auf fortgeschrittenem Niveau wird über Ikonen und intellektuelle Geschichte deutscher Kultur reflektieren. Anschließend wird mithilfe der „Forschungswerkstatt” auf das Abschlussprojekt vorbereitet.
  • Wenn man alle Einheiten des Studienprogramms und das Abschlussprojekt erfolgreich absolviert hat, erlangt man das Bachelordiplom und den Titel Bachelor of Arts (BA).
Foto: Bachelorstudenten bei einer Exkursion in Berlin am Ende ihres Einführungskurses im ersten Semester
Foto: Bachelorstudenten bei einer Exkursion in Berlin am Ende ihres Einführungskurses im ersten Semester

Lehr- und Prüfungsformen

Im ersten Studienjahr hat man circa 12 bis 15 Stunden Vorlesungen pro Woche, im zweiten Jahr ungefähr 8 bis 10 Stunden. Die restlichen Stunden sollen aus Selbststudium bestehen. Das Lernmaterial findet sich online (digitale Bibliothek) und in der zentralen und geisteswissenschaftlichen Bibliothek der UvA. Daneben besucht man auch kulturelle Events und schreibt Arbeiten (werkstukken) und verfasst auch Beiträge für einen Webblog.

Zur Vorbereitung auf die Vorlesung soll der Lernstoff selbstständig oder in Zusammenarbeit mit Kommilitonen durchgenommen werden. Hierfür findet man auch Videos oder andere digitale Lernmethoden online.

Im Laufe einer Periode bekommt man verschiedene Arten von Prüfungen, wie schriftliche oder mündliche Klausuren (tentamen), eine Präsentation, eine Arbeit oder ein Referat. Die Ergebnisse dieser Prüfungen bilden dann zusammen die Note.

Allgemeines

  • Im Studiengang Duitslandstudies besteht auch die Möglichkeit, Teilzeit zu studieren.
  • Die Unterrichtssprache fast aller Veranstaltungen ist Deutsch.
  • Grundsätzlich haben sämtliche Dozierende Deutsch als Muttersprache.

Beispiele von Bachelorarbeiten

  • Von ganz unten nach oben: Günter Wallraff als ‚Erlöser‘ der Gastarbeiter in der Bundesrepublik Deutschland
  • Identität und Alterität: Das Niederlandebild in der deutschen Romantik
  • Der dynamische Fußballstreit über die Jahre während der Fußballweltmeisterschaften 1974 und 2006
  • Der Holocaust in der Graphic Novel. Ein Vergleich von Art Spiegelmans Maus und Pascal Crocis Auschwitz.
  • Tierische Sprichwörter, Redensarten und Vergleiche im interkulturellen Vergleich
  • Thomas Manns Zauberberg in den Niederlande. Ein Vergleich der drei niederländischen Versionen und ihren Rezeption
  • Welche Sprachspezifika kennzeichnen übersetzte Werbetexte?
  • Wissenschaft und Wahrheit in Nietzsches Über Wahrheit und Lüge im außermoralischen Sinne
  • Diktator am Schirm. Zur Wahrnehmung der Fiktionalität bei Hitler
  • DDR-Nostalgie in drei Nach-Wende-Werken und deren Bezug zum Ostalgiebegriff
Studierende der Duitslandstudies während eines Seminars
Foto: Studierende der Duitslandstudies während eines Seminars